Nazisprühereien anlässlich rechter Demonstration

Erftstadt/Wesseling/Leverkusen. In Erftstadt, Wesseling und Leverkusen wurden am vergangenen Wochenende mehrere neonazistische Parolen und Symbole gesprüht, sowie Plakate und Sticker angebracht. Offenbar steht der rechte Propagandacoup im Zusammenhang mit einer Nazidemonstration am 10. Dezember in Köln. Inzwischen ermittelt auch der Kölner Staatsschutz.

Extrem rechter Vandalismus
Ans Erftstädter Rathaus wurde großflächig mit gelber Farbe „Hier regiert der nationale Widerstand“, „Ausländer raus!“ sowie mehrere Hakenkreuze gesprüht. Am Liblarer Schulzentrum, am Fritz-Erler-Haus (Geschäftsstelle SPD Rhein-Erft) und am Bürgerbüro der SPD Erftstadt wurden Plakate und Sticker verklebt. Ebenfalls mit gelber Farbe beschmierten „Unbekannte“ die Pfarrkirche St. Germanus in Wesseling mit David-Sternen und eine Mauer im Rheinpark mit Hakenkreuzen. Die Stadt Erftstadt hat deswegen abermals Anzeige gegen unbekannt erstattet. Inzwischen ermittelt deswegen der Kölner Staatsschutz.

Demonstration am 10. Dezember
Offenbar stehen die nächtlichen Propagandaaktionen im Zusammenhang mit einer Nazidemonstration in Köln-Kalk. Ausgerechnet in dem migrantisch geprägten Stadtteil wollen Neonazis der „Freien Kräfte Köln“ am 10. Dezember „gegen Polizeirepression und Medienhetze“ demonstrieren. Wir unterstützen den Aufruf des Antifa AK Köln „Naziaufmarsch in Kalk?! – Läuft nicht!“ und rufen dazu auf sich vielfältig an den Aktionen gegen die Nazis zu beteiligen. Im Aufruf werden weitere Hintergründe zur regionalen Naziszene und zum Anlass der Demonstration erläutert. Ganz ähnlich verfuhren Erftstädter Nazis bereits anlässlich eines jährlichen Naziaufmarsches in Stolberg. 2010 versuchten sie bereits mit Sprühereien massiv für sich und ihre Demonstration zu werben.

Pressespiegel:
Kölnische Rundschau: „Wir gehen in den Widerstand“
Kölner Stadt-Anzeiger: Liblarer Rathaus beschmiert
Radio Erft: Angst vor Rechtsradikalen in Erftstadt
WDR-Lokalzeit Köln: Wird Erftkreis Zentrum rechter Extremisten?

...weitersagen!
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • del.icio.us
  • email

3 Antworten auf “Nazisprühereien anlässlich rechter Demonstration”


  1. 1 P.Mpunkt 08. Dezember 2011 um 1:12 Uhr

    Ich verweise auf 1:41
    Wieder stand Scheisse vom Nationalen Widerstand an der Wand.

  1. 1 Oktober: Hausdurchsuchungen und wirkungsloser Verfassungsschutz in Erftstadt « Antifa Erftstadt – Theorie. Recherche. Aktion. Alternativkultur. Pingback am 17. Januar 2012 um 16:46 Uhr
  2. 2 Neonazis besuchten SPD-Veranstaltung « Antifa Erftstadt – Theorie. Recherche. Aktion. Alternativkultur. Pingback am 24. Februar 2012 um 17:38 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.