Archiv der Kategorie '08 Freiräume'

Kommunique des AZ Köln bezüglich Räumung

„Eine Gesellschaft, in der die bewaffnete Staatsmacht dafür sorgt, dass ein Haus seinen menschlichen Zweck nicht erfüllt, ist offenkundig verrückt.“

Seit 77 Tagen besteht das Autonome Zentrum in Köln-Kalk. In dieser Zeit haben – ganz ohne Übertreibung – zigtausende Besucher_innen in über 180 Veranstaltungen diesen besonderen Ort genutzt und selbst mitgestaltet. Das erste rechtsrheinische Kino wurde gegründet, in zahlreichen Workshops wurden Fähigkeiten weitergegeben, die wöchentliche Arbeitslosenberatung half vielen Menschen bei Problemen mit der ARGE, dutzende Konzerte verschafften lokalen Bands endlich kostenlose Auftrittsmöglichkeiten, Ausstellungen fanden ihr Publikum, politische Gruppen nutzten das Haus für ihre Arbeit – alles selbstverwaltet und unkommerziell, ohne einen Cent von der Stadt. Die Idee eines Ortes, an dem Menschen unabhängig von ihrem Geldbeutel Kultur genießen und schaffen können, ist angekommen. Das Autonome Zentrum ist seit seiner Gründung am 16. April 2010 ein voller Erfolg.

Dass dazu ein Gebäude illegal besetzt wurde, ist die eine Sichtweise. Dass die Stadtsparkasse dieses Gebäude seit fast 10 Jahren verrotten lässt und es nun zum ersten Mal wieder sinnvoll genutzt wird, die andere. „Eine Besetzung ist der falsche Weg“ erklärte uns OB Roters im gestrigen Gespräch. Wir finden: nach 1 ½ Jahren erfolgloser Gesprächsgesuche durch die Kampagne Pyranha war die Besetzung der einzig richtige Schritt.

…weiterlesen!

AZ Köln akut bedroht – Anti-Rep-Party am Freitag

Nachdem vor mehr als zwei Monaten ein Haus in Köln besetzt wurde, wird jenes Autonome Zentrum, ein Ort für nichtkommerzielle Kunst, Kultur und Politik, akut mit der Räumung bedroht.Unter fadenscheiniger Begründung wollen die Eigentümer_innen die Nutzer_innen aus einem Gebäude verbannen, für welches keine Nutzung vorgesehen ist und welches lange Zeit ungenutzt leer stand.

>>>zum AZ-Blog

Kommenden Freitag findet eben dort die Antirepressionsparty je ne regrette rien statt – vorausgesetzt das Gebäude ist bis dato nicht geräumt. Die vielleicht letzte Gelegenheit das AZ Köln zu besuchen nicht zu nutzen wäre das Einzige, was dann zu bereuen ist. Also kommt zur Party!
Im Falle einer Räumung: 18:00 Uhr Reclaim the Streets am Samstag nach der Räumung @ Ring zwischen Rudolf- und Friesenplatz!

>>>zum Party-Blog

Haus in Köln besetzt!

Artikel von

http://unsersquat.blogsport.eu/

Es ist soweit! Eure Geduld wurde nun Lange genug strapaziert. Das Lange Sehnen und Träumen hat ein Ende. Es hat reelle Formen angenommen:

Köln hat ein AZ!
oder doch vorerst: das AZ hat ein Haus. – Nun braucht es eure Unterstützung!

Klartext: Mit dem heutigem Datum wurde das Gebäude in der Wiersbergstraße 44 besetzt!

Klartext an dich: Pack deine 7 Sachen, dabei solltest du Trinkwasser unbedingt mit einbeziehen, und mache dich auf den Weg nach Köln-Kalk. Freunde kannst du von unterwegs aus anrufen.

Im Haus selbst steht für die kommenden Tage einiges an Programm an. Gleichzeitig steht noch jede Menge aus, das geplant und gemacht werden will! Natürlich frei nach dem Motto: *Do It Yourself* Also lass dich aus!

Eine Grundidee für den Umgang im und mit dem Haus findest du im Benutzer_innen Handbuch. Reinschauen ist nie verkehrt ;) – Don’t worry. ABER: Das hier ist kein Party-Squat! Das hier ist eine politische Besetzung! Lasse aus diesem Grund Fotoapparat, Gegenstände, die als Waffen definiert werden könnten und persönliches lieber daheim. Sei dir auch DEINER Verantwortung über deinen (möglichen) Alkohol- & Drogenkonsum bewusst.

HANDLE EINFACH AUTONOM! Verantwortungsbewusst und frei. Mitdenkend und emanzipatorisch. So, das dürfte dir ja aber nichts neues sein. Genug Zeit vertan. Das Haus ist besetzt und will es auch bleiben! – See U, on the bright side of life!


Demo für ein autonomes Zentrum in Köln / Veranstaltungsreihe

Die Kampagne pyranha – für ein autonomes Zentrum mit Tanzfläche veranstaltet im Herbst eine Demo unter dem Motto „Her mit dem Autonomen Zentrum“ um ihre Forderung nach der Schaffung eines nicht- kommerziellen und selbstverwalteten Zentrums für Politik, Kunst und Kultur in Köln zu unterstreichen. Diese wichtige Forderung unterstützen wir ebenso wie die von pyranha veranstalteten anderen Termine.

(mehr…)

Köln, 31.01. // Solidemo für die Schnapsfabrik

Schnapsfabrik plus Z – Wir wollen die Schnapsfabrik und noch mehr!

Ende des Jahres stand das Bauaufsichtssamt vor der Tür: Das Betreten der Schnapsfabrik sei ab sofort aufgrund von brandschutzrechtlichen Bestimmungen untersagt.
Die Schnapsfabrik war im letzten Jahr ein wichtiger Raum für kulturelle und politische Aktivitäten in Köln. Von dort aus wurde unter anderem das Convergence Center bei den Protesten gegen den Anti-Islam-Kongress organisiert. Mit der Schließung dieser Räume verliert Köln einen der wenigen selbstverwalteten Orte für Kultur und Politik. Und nicht nur die Schnapsfabrik, sondern auch andere Veranstaltungsorte werden mit hohen Auflagen genervt oder in ihrer Existenz bedroht.

So nicht!

Die Menschen in Köln brauchen nicht weniger, sondern mehr solcher Orte und insbesondere einen Ort, wo auch größere politische Veranstaltungen und unkommerzielle Parties und Konzerte möglich sind. Mit der „Reclaim the Streets“-Party am internationalen Freiraumaktionstag im April 2008 wurde klar, wie groß der Wunsch nach Freiräumen auch in Köln ist. Damals legten 1000 Menschen den Verkehr auf den Ringen für viele Stunden lahm und eigneten sich den öffentlichen Raum für eine ausgelassene Party an.

Schafft ein, zwei, viele Schnapsfabriken!

Die Demo am 31.01.09 soll der Auftakt für die neue Freiraumkampagne „Pyranha“ sein. Sie wird das ausdrücken, was uns fehlt: Ein Freiraum, von uns und für uns, mit Politik, Kunst, Musik und noch vielem mehr.

Wir fordern:
– Stoppt die Repression gegen alternative Räume
– Finger weg von der Schnapsfabrik
– Für ein selbstverwaltetes autonomes Zentrum

Ein autonomes Zentrum lebt von euren Ideen, also lasst euch was einfallen und beteiligt euch kreativ an der Demo und der Kampagne! Kommt am 15.02.09 um 18 Uhr in die Alte Feuerwache zum Kampagnentreffen.

Pyranha – Kampagne für ein autonomes Zentrum… mit feuerfestem Aquarium

weitere Infos auf pyranha.blogsport.de!